Tags

, , ,

8f302fcbcb57241bfc70ecb393c63152_original

Dass Bands ihre eigene Musik unters Volk bringen wollen und gern Crowdfunding nutzen, um ihre Platten zu finanzieren, ist nun nicht gerade die bahnbrechendste Erkenntnis der Stunde. Interessant wird es allerdings, wenn die drei Bandmitglieder nicht etwa die feschen Buben von nebenan, sondern allesamt Roboter mit realen Instrumenten sind – so wie bei COMPRESSORHEAD.

Was sich anfangs vielleicht zugegebenermaßen wie ein verspäteter Aprilscherz liest, ist seit 2013 ein geniales Projekt von einem Team kluger Köpfe mit Ursprung in Berlin. Den Titel als weltweit erste Band aus Robotern hat COMPRESSORHEAD bereits sicher – nun sollen die mechanischen Rocker auch ihr erstes eigenes Album aufnehmen, was ebenfalls eine Weltpremiere wäre. Beteiligt an der Komposition der Songs ist niemand Geringeres als John Wright (Nomeansno & The Hanson Brothers).

Damit die Platte produziert und dem Trio nicht zuletzt noch ein schnieker Frontmann gebaut werden kann, ist gestern eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, die ihr >>> HIER <<< unterstützen könnt. Jeder Euro hilft dabei, die neue Ära von COMPRESSORHEAD einzuläuten!

Falls ihr nach wie vor große Fragezeichen in den Augen habt, könnt ihr euch hier ein bewegtes Bild der Roboter-Rocker machen:

Am besten verknüpft ihr euch auch direkt sozialmedial mit den schnieken Robots, um keine News zu verpassen:

Homepage: compressorhead.rocks
Facebook: 
facebook.com/compressorhead
Twitter: 
twitter.com/Compressorhead1
Instagram: 
instagram.com/compressorhead.rocks

Advertisements