IN EXTREMO – “40 Wahre Lieder” Best Of-Album kommt am 15. September

Tags

, ,

unnamed-44

Was haben unsere lieben Spielmannen von IN EXTREMO in ihrem Leben nicht schon alles erreicht und durchgemacht. Erst letztes Jahr stürmte man mit der Veröffentlichung des  Albums “Quid Pro Quo” die Spitze der Charts und absolvierte erfolgreich eine ausverkaufte Tour.

Aber die Jungs können sich keine Ruhe und so bescheren uns IN EXTREMO mit “40 Wahre Lieder” im September den nächsten Leckerbissen:

„40 wahre Lieder“
(Best Of IN EXTREMO inkl. umfangreicher DVD mit allen Shows des „WAHRE JAHRE- Jubiläums“ auf der Loreley 2015 sowie der WDR/Rockpalast Dokumentation „Verehrt und angespien – IN EXTREMO – Die Doku“

Tracklisten „40 WAHRE LIEDER“ inkl. DVD/BluRay:

CD1:
1. Neunerle
2. Villeman Og Magnhild
3. Hiemali Tempore
4. Ai Vis Lo Lop
5. Spielmannsfluch
6. Herr Mannelig
7. Merseburger Zaubersprüche II
8. Vollmond
9. Die Gier
10. Omnia Sol Temperat
11. Wind
12. Küss mich
13. Erdbeermund
14. Davert-Tanz
15. Albtraum
16. Rasend Herz
17. Horizont
18. Liam (feat. Rea Garvey)
19. Singapur
20. Nur ihr Allein

CD2:
1. Sängerkrieg
2. Frei zu sein
3. Flaschenpost
4. Sieben Köche
5. En Esta Noche
6. Zigeunerskat
7. Viva La Vida
8. Siehst Du das Licht
9. Unsichtbar (feat. Mille Petrozza)
10. Sterneneisen
11. Feuertaufe
12. Alles schon gesehen
13. Himmel und Hölle
14. Gaukler
15. Belladonna
16. Loreley
17. Störtebeker
18. Quid Pro Quo
19. Lieb Vaterland, magst ruhig sein
20. Sternhagelvoll

Tracklisten – DVD/BluRay:

Warmup / Schiffshow / Donnertag, 03.09.2015:
1. Siehst du das Licht
2. Lebensbeichte
3. Nur ihr allein
4. In diesem Licht
5. Frei zu sein
6. Küss mich
7. Gaukler
8. Feuertaufe

Tag 1 / die ersten 10 Jahre / Freitag, 04.09.2015
1. INTRO – TWO SØSTRA
2. ERDBEERMUND
3. FREI ZU SEIN
4. STETIT PUELLA
5. KRUMMAVISUR
6. HERR MANNELIG
7. NYMPHENZEIT
8. LORELEY
9. VOLLMOND
10. DIE GIER
11. WIND
12. VÄNNER OCH FRÄNDE
13. WERD ICH AM GALGEN HOCHGEZOGEN
14. HARFENSOLO – MISS GORDON OF GIGHT
15. AVE MARIA
16. HIEMALI TEMPORE
17. KÜSS MICH
20. ROTES HAAR
21. OMNIA SOL TEMPERAT
22. SPIELMANNSFLUCH
23. ALBTRAUM
24. AI VIS LO LOP
25. MERSEBURGER ZAUBERSPRÜCHE II
26. LIAM
27. VILLEMANN OG MAGNHILD

Tag 2 / die letzten 10 Jahre / Samstag, 05.09.2015
1. INTRO
2. SÄNGERKRIEG
3. IN DIESEM LICHT
4. ZIGEUNERSKAT
5. EN ESTA NOCHE
6. WESSEBRONNER GEBET
7. NUR IHR ALLEIN
8. HIMMEL & HÖLLE
9. BELLADONNA
10. HARFENSOLO – ECCE REX DARIUS
11. GAUKLER
12. UNSICHTBAR
13. FLASCHENPOST
14. FREI ZU SEIN
15. FEUERTAUFE
16. ALLES SCHON GESEHEN
17. LORELEY
18. VIVA LA VIDA
19. SIEBEN KÖCHE
20. AUF´S LEBEN
21. SIEHST DU DAS LICHT
22. STERNENEISEN
23. MEIN RASEND HERZ
24. VOLLMOND

Zu erhalten gibt es diese Möglichkeiten:

2CD im Jewelcase (physisch wie digital)
Ltd Fanbox mit 2CD + 3DVD oder 2 BluRay inkl. aller 3 Live -Konzerte vom “20 Wahre Jahre” Jubiläum auf der Loreley (Die Schiffshow Unplugged)

FESTIVALTOURDATEN:

15.07.2017 – Neukirchen-Vluyn, Dong Open Air
21.07.2017 – Cuxhaven, Deichbrand Festival
22.07.2017 – Trier, Amphitheater **
10.08.2017 – Eschwege, Open Flair
11.08.2017 – Klaffenbach, Wasserschloss Klaffenbach **
12.08.2017 – Merseburg, Schlosshof Merseburg **
13.08.2017 – Rothenburg ob der Tauber, Taubertal Festival
17.08.2017 – Dinkelsbühl, Summerbreeze Festival
18.08.2017 – Creuzburg, Burg Creuzburg **
19.08.2017 – Rodatychi, Zaxidfest (UKRAINE)
25.08.2017 – Schleswig, Baltic Open Air
26.08.2017 – Rudolstadt, Residenzschloß Heidecksburg **
27.08.2017 – Hanau, Amphitheater Hanau **
08.09.2017 – Görlitz, Landskronbrauerei **
09.09.2017 – Selb, Festival-Medieval X
15.09.2017 – Berlin, Kesselhaus (Metal Hammer Awards)

** präsentiert von Sonic Seducer, EMP, Metal Hammer, Guitar, Start & Sea Shepherd”

Und zum krönenden Jahresabschluss gibt es nochmal richtig fetzige Liveshows:

21.12.17       Rostock, Moya
22.12.17       Hamburg, Mehr Theater
27.12.17       Frankfurt, Batschkapp
28.12.17       Erfurt, Thüringenhalle
29.12.17       Leipzig, Haus Auensee
30.12.17       Köln, Palladium

 

Info 40 Wahre Lieder

In Vollendung – so lässt sich IN EXTREMO aus dem Lateinischen übersetzen. Ein Name, der die Entwicklung der Berliner Mittelalterrocker schon früh ähnlich einer selbsterfüllenden Prophezeiung vorweggenommen hat. Seit seiner Gründung im Jahr 1995 hat sich das eingeschworene Septett von der Spree zu vollendeten Meistern seines selbst ins Leben gerufenen Fachs entwickelt. In zwei aufregenden Dekaden sind IN EXTREMO so zu einer der beliebtesten und erfolgreichsten deutschen Formationen zusammen gewachsen, die mit ihrem markanten Sound die gesamte europäische Musiklandschaft geprägt und bis heute Millionen von Hörern begeistert hat. Im September bedankt sich die Truppe um Frontmann Micha „Das Letzte Einhorn“ Rhein bei ihren treuen Fans mit einer ganz besonderen Werkschau: Auf der Best Of-Zusammenstellung „40 wahre Lieder“ haben IN EXTREMO 40 handverlesene Song-Highlights aus über zwanzig zügellosen Jahren Bandhistorie auf einem opulenten 2CD & 3DVD bzw. 2 Blue Ray-Package zum ultimativen Greatest Hits-Rundumschlag vereint!

Credit: Christian Thiele

Preisfrage: Wann ist ein Lied ein „wahres Lied“? Antwort: „Wenn es direkt aus dem Bauch kommt und etwas Wahres, Pures, Unverfälschtes transpor-tiert“, erklärt Micha Rhein das bandeigene „Rein-heitsgebot“, dem IN EXTREMO seit mittler-weile 22 Jahren folgen. 22 Jahre, in denen sich Micha „Das Letzte Einhorn“ Rhein (Gesang, Cister), Sebastian „Van Lange“ Lange (Gitarren, Cister), Kay „Die Lutter“ Lutter (Bass, Trumscheit, Pauke), André „Dr. Pymonte“ Strugala (Harfe, Marktsackpfeife), Marco „Flex Der Biegsame“ Zorzytzky (Marktsackpfeife, Uilleann Pipes, Schalmei, Drehleier), Boris „Yellow“ Pfeiffer (Marktsackpfeife, Schalmei, Nyckelharpa) und Florian „Specki T.D.“ Speckardt (Schlagzeug, Percussion) gemeinsam von kleinen Mittelaltermärkten irgendwo in der Provinz bis in die allererste Liga der deutschen Rockmusik hochgearbeitet haben. Anfänglich noch als kuriose Mediaval-Freaks belächelt, zählen IN EXTREMO  heute längst zu den eigenständigsten und wandlungsfähigsten Bands, die den Schritt aus der Subkultur in den Mainstream mit Bravour bestanden haben, ohne ihre Wurzeln zu verraten oder sich auf andere Weise irgendwelchen schnelllebigen Trends anzubiedern. Auf „40 wahre Lieder“ wirft die Formation nun einen Blick zurück auf eine turbulente Zeit.

„Diese Band war schon immer sehr wahrheits-liebend, auch wenn wir im Grunde unserer dunklen Herzen wirkliche Halunken sind“, erzählt Micha Rhein mit ver-schlagenem Grinsen, bevor er wieder ernst wird. „Wir haben uns noch nie verstellt, sondern immer Klartext frei nach Schnauze gesprochen. Diese Songs stellen für uns in erster Linie viele schöne Erinnerungen aus zwei Jahrzehnten dar; genau-so, wie unsere Fans sicher auch ihre eigenen Erinnerungen mit den Stücken verbinden.“ An ein wichtiges Ereignis erinnert sich Herr Rhein allerdings besonders gut. Rückblende ins Schicksalsjahr 1999 zum legendären Dynamo Open Air im niederländischen Eindhoven, bei dem sich das Septett auf dem Billing neben internationalen Metal-Größen wie System Of A Down, Fear Factory oder Nevermore wiederfand. „Wir mussten ungefähr zur gleichen Zeit wie Metallica auf die Bretter und hatten eigentlich damit gerechnet, vor komplett leeren Reihen zu spielen. Doch schon während der Umbaupause mussten die Wände des 10.000er-Zeltes entfernt werden, weil vor unserer Bühne so ein riesiger Andrang herrschte! In diesem Moment war ich zum ersten Mal davon überzeugt, dass wir einmal ziemlich erfolgreich werden könnten.“

Erfolg, der IN EXTREMO Recht gibt. Heute stellen die Berliner mit über 1,5 Millionen verkauften Tonträgern die erfolgreichste Mittelalter-Rockband Deutschlands dar. Pioniere ihres Genres, die sich auf jedem einzelnen ihrer insgesamt 12 bisher erschienenen Studioalben kontinuierlich weiter entwickelt und die ihre sofort wiedererkennbare Mischung aus jahrhundertealten Instrumenten wie Marktsackpfeifen, exotischen Harmonien, teils lateinischen Lyrics und kraftvollen Heavy-Gitarren nicht nur salonfähig gemacht, sondern auf die vordersten Plätze der deutschen Charts katapultiert haben! So erreichten die letzten sechs Alben jeweils die Top 3: Mit dem 2003 veröffentlichten „7“ und dem eineinhalb Jahre später folgenden „Mein rasend Herz“ enterten IN EXTREMO jeweils den 3. Platz der Charts (beide Gold), „Saengerkrieg“ von 2008 sowie das 2011 erschienene „Sterneneisen“ schossen jeweils auf den 1. Platz der Hitparade (ebenfalls beide Gold). Nachdem die Band mit ihrem 2013 veröffentlichten Album „Kunstraub“ den 2. Platz der Charts erreichte, zementierten IN EXTREMO ihren Status mit dem im vergangenen Jahr erschienenen Top 1-Album „Quid Pro Quo“. „40 wahre Lieder“ spannt den Bogen über 40 von der Band höchstpersönlich ausgesuchte Kultsongs aus jeder Schaffensperiode:

Credit: Christian Thiele

Angefangen bei frühen Klassikern wie „Neunerle“, „Villeman Og Magnhild“ oder „Merseburger Zaubersprüche II“, über bahnbrechende Nummern wie „Omni Sol Temperat“, „Küss mich“ und „Liam (feat. Rea Garvey)“, bis hin zu neueren Tracks wie „Frei zu sein“, „Zigeunerskat“, „Himmel und Hölle“, „Loreley“, „Störtebeker“ oder der jüngsten Live-Hymne der Band, „Sternhagelvoll“ – 40 wahre Lieder lang laden IN EXTREMO zu einer aufregenden Reise in ihre Vergangenheit ein, bevor die Band demnächst ein weiteres Kapitel aufschlägt. „Ich glaube, unsere größte Stärke ist unser bedingungsloser Zusammenhalt und der unbeschreibliche Ehrgeiz, uns immer wieder neu zu erfinden, um unsere Fans und natürlich auch uns selbst immer wieder zu überraschen“, fährt Micha Rhein fort. „Diesen besonderen kreativen Hunger hört man den Songs auch deutlich an.“

Neben der 2CD mit Studioversionen enthält das „40 wahre Lieder“-Package ein besonderes Geschenk für alle Fans: Drei prall gefüllte DVDs mit teilweise unveröffentlichten Liveaufnahmen der beiden kompletten „20 wahre Jahre“-Jubiläumskonzerte auf der Loreley aus dem Jahr 2015 und bisher ungezeigten Mitschnitten der vorherigen Warm-Up-Akustikshow auf einem Rheinschiff – die aufwändigsten und spektakulärsten Liveshows in der bisherigen IN EXTREMO-Geschichte! Insgesamt beinhalten die DVDs 59 Livetracks im 5.1-Surroundsound, eingefangen vor einer atemberaubenden Kulisse, die in dieser Form noch niemals zu sehen waren. Abgerundet wird die Werkschau Deluxe von der exklusiven WDR-Banddokumentation „Verehrt und angespien“ aus dem Jahr 2016 sowie einem Booklet mit vielen unveröffentlichten Fotos vor und hinter den Loreley-Kulissen.

„Unsere Konzerte waren schon immer unser Lebenselixier. Egal, ob wir vor 5 Leuten auf einem Marktplatz, vor 500 in kleineren Clubs oder vor 25.000 Fans in großen Stadien und auf Festivals spielen. Während der Shows auf der Loreley herrschte eine ganz besondere Atmosphäre“, erinnert sich Das Letzte Einhorn mit Gänsehaut zurück. „Wir haben über ein ganzes Jahr lang an diesen beiden Konzerten gearbeitet. Ich bin vor unserem Auftritt ins Publikum gegangen und habe mir das ganze Treiben aus der Nähe angeschaut. Es war ein wahnsinniges Gefühl, zu wissen, dass all diese Leute nur wegen IN EXTREMO gekommen sind. Keiner unserer Auftritte ist wie der andere. Diese Gigs waren die besten und intensivsten, die wir jemals gespielt haben. Eine gigantische Party, auf die wir nun mit unseren Fans noch einmal zurückblicken und bei denen wir uns für die jahrelange Loyalität bedanken wollen. Viele Bands vergessen manchmal, ihrem Publikum für die Unterstützung zu danken. Wenn man das nicht mehr macht, sollte man vielleicht lieber zuhause bleiben. Mit `40 wahre Lieder` widmen wir unseren Fans das fetteste und ehrlichste Dankeschön überhaupt!“

Und wer denkt, IN EXTREMO würden sich nach dem Release ihrer Best Of erst einmal auf die faule Haut legen, der liegt komplett falsch: Schon jetzt schmiedet die Band erste Pläne für das 25. Jubiläum im Jahr 2020. Natürlich an einem anderen, bisher noch streng geheimen Ort. Aber dafür noch größer und noch lauter!

IN EXTREMO im Web: 
http://www.inextremo.de
https://www.facebook.com/officialinextremo
https://www.youtube.com/user/Inextremotv

DRITTE WAHL – Neues Album “10” erscheint am 01. September 2017

10_Cover_ohneFSK

Mit ihrem letzten Album durften DRITTE WAHL eine ganz neue Erfahrung machen, die ihnen in fast drei Dekaden bislang verwehrt geblieben war: GEBLITZDINGST konnte sich 2015 direkt auf #23 der deutschen Album-Charts platzieren. Zugegeben, für eine deutschsprachige Punkrock-Band nichts Ungewöhnliches mehr, aber im Falle der Rostocker ein eindeutiges Zeichen dafür, dass sich Ausdauer am Ende eben doch auszahlt.

dw-05

Nur zwei Jahre später folgt nun also 10, das – richtig geraten – zehnte Studioalbum der 1988 gegründeten Band. Lagen in der Vergangenheit schon mal bis zu fünf Jahre Pause zwischen zwei Alben, so könnte nun der Eindruck entstehen, DRITTE WAHL wollen ein Eisen schmieden, solange es noch heiß genug ist. Doch nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein, denn sogar die Band selbst zeigte sich mindestens genauso überrascht über ihr eigenes Tempo. „Die Songs haben sich wie von selbst geschrieben und waren einfach deutlich schneller fertig. Wir hatten sogar mehr Material beisammen als nötig gewesen wäre. Da eine Auswahl zu haben, war auch eine schöne Sache“.

Vorab gibt es am dem 21. Juli die erste Single “Scotty” auf die Ohren und so wird das Cover dazu aussehen:

unnamed-43

Live bei Festivals 2017: 

22. Juli – Cuxhaven | Deichbrand OA
27. Juli – Bausendorf | RIEZ OA
28. Juli – Augsburg | Sommer am Kiez
29. Juli – CH-Bern | no borders no nation festival
11. Aug – Torgau | Endless Summer

ELFENTANZ UND TORTENSCHLACHT – TOUR 2017: 

02.09 Rostock IGA Park (Record Release Show)

13.10 – Wien – Arena
14.10 – München – Backstage
20.10 – Jena – F-Haus
21.10 – Düsseldorf – Zakk
03.11 – Berlin – Astra
04.11 – Berlin – Astra
17.11 – Hannover – Musikzentrum
18.11 – Wiesbaden – Schlachthof + SLIME
24.11 – Cham – LA
25.11 – Stuttgart – Universum

08.12 – Nürnberg – Hirsch
09.12 – CH-Olten – Schützi
16.12 – Dresden – Alter Schlachthof + SLIME
27.12 – Hamburg – Große Freiheit
28.12 – Magdeburg – Factory
29.12 – Erfurt – Stadtgarten
30.12 – Oberhausen – Punk im Pott

Tournee wird 2018 fortgesetzt!

Web: 

Homepage
Facebook
YouTube

nulldB – Neues Video “Geboren in Ketten”

19105923_10156156206108475_7896580056825467172_n

Sony Musics Neuverpflichtung nulldB aus Würzburg schicken mit “Geboren in Ketten” den Titelsong ihres kommenden Albums als visuell gestaltetes Werk in den sozialen Äther. Da kann man nicht meckern, da kann man mal kopfnicken!

“Geboren in Ketten” erscheint am 04. August 2017 und kann nachfolgend vorbestellt werden:

——> KLICK DEN LINK <——

Pünktlich zum Release wird es auch die ersten Shows geben, Ihr habt die Chance die Jungs auf folgenden Konzerten live zu sehen:

Fr, 21.07.2017    Rock am Stück               Fritzlar · Festivalgelände
Sa, 22.07.2017   TrafficJam Open Air       Dieburg · Verkehrsübungsplatz
Do, 03.08.2017   W:O:A                            Wacken · Festivalgelände
Sa, 11.11.2017   On Tour with J.B.O.        Geiselwind · Eventzentrum
Sa, 16.12.2017   On Tour with J.B.O.        Magdeburg · Factory
Fr, 22.12.2017    On Tour with J.B.O.        CH-Pratteln · Z7
Sa, 23.12.2017   On Tour with J.B.O.        Coesfeld · Fabrik
Di, 26.12.2017    On Tour with J.B.O.        Karlsruhe · Festhalle Durlach
Mi, 27.12.2017   On Tour with J.B.O.         Landshut · Alte Kaserne
Fr, 29.12.2017    On Tour with J.B.O.        Bochum · Zeche
Sa, 30.12.2017   On Tour with J.B.O.        Leipzig · Hellraiser

NULL DB im Netz:
Facebook
Homepage

 

KITTY IN A CASKET: Pledgekampagne zum neuen Album “Rise”

Bildschirmfoto 2017-07-06 um 16.33.31.png

 

Keine Unbekannten sind Kitty in a Casket und ihre 4 Mannen aus Österreich nach 4 veröffentlichten Alben und Konzerten in ganz Europa. Mit ihrem Punk’n’Roll begeisterten sie auch auf einer Tour durch Amerika. Wer wissen will, ob ‘Kitty in a Casket’ auf ihrem 5. Album “Rise” weiterhin mit kompositorischer Vielfalt, humorvoll und bitterernst, schroff und gefühlvoll glänzen können, sollte dringend deren neue Pledgekampagne unterstützen!

Schauen sie doch mal HIER her!

BONSAI KITTEN – Neues Album bei Pledge!

Bildschirmfoto 2017-07-06 um 16.07.00

 

Wer wollte nicht schon immer mal mit der wunderschönen TIGER LILLY MARLEEN um Berlins Häuser ziehen oder mit Alexx DeLarge’s Trommelstöcken, die eigenen Felle malträtieren? Das und mehr macht PledgeMusic möglich- und alles für einen guten Zweck! Da das neue Album “Mindcraft” der grandiosen Riot Rock- Geheimtip- Live- Band komplett über Crowdfunding finanziert wird. Das ermöglicht dem Mädchen und den Jungs drumrum, sich nicht irgendwelchen MajorLabelvorgaben beugen zu müssen.

Also schaut und pledged!

HIER geht’s zur Kampagne 

 

 

NULL DB: Video zu “Dämon”

Tags

,

Am 4. August werden NULL DB ihr neues Album “Geboren in Ketten” veröffentlichen.

Im Video zu “Dämon” gibt es einen ersten auditiven und visuellen Eindruck, was Euch auf dem Album erwartet:

 

Pünktlich zum Release wird es auch die ersten Shows geben, Ihr habt die Chance die Jungs auf folgenden Konzerten live zu sehen:

Fr, 21.07.2017    Rock am Stück               Fritzlar · Festivalgelände
Sa, 22.07.2017   TrafficJam Open Air       Dieburg · Verkehrsübungsplatz
Do, 03.08.2017   W:O:A                            Wacken · Festivalgelände
Sa, 11.11.2017   On Tour with J.B.O.        Geiselwind · Eventzentrum
Sa, 16.12.2017   On Tour with J.B.O.        Magdeburg · Factory
Fr, 22.12.2017    On Tour with J.B.O.        CH-Pratteln · Z7
Sa, 23.12.2017   On Tour with J.B.O.        Coesfeld · Fabrik
Di, 26.12.2017    On Tour with J.B.O.        Karlsruhe · Festhalle Durlach
Mi, 27.12.2017   On Tour with J.B.O.         Landshut · Alte Kaserne
Fr, 29.12.2017    On Tour with J.B.O.        Bochum · Zeche
Sa, 30.12.2017   On Tour with J.B.O.        Leipzig · Hellraiser

“Geboren in Ketten” vorbestellen:

https://smg.lnk.to/nulldB

 

NULL DB im Netz:

Facebook

Homepage

NULL DB: neues Album “Geboren in Ketten” am 4. August

Tags

, , ,

Am 4.8.2017 veröffentlichen NULL DB, die Band um Frontmann Franky Kühnlein, ihr drittes Album “Geboren in Ketten”, erstmals in Zusammenarbeit mit dem Major Sony Music. Als Produzent konnte dafür Mat Sinner von ‘Primal Fear’ gewonnen werden. Wie auch schon bei den beiden Vorgängeralben, möchte man sich durch ausdrucksvolle Texte in Kombination mit modernem Metalsound von anderen Bands abheben.

 

Pünktlich zum Release wird es auch die ersten Shows geben, Ihr habt die Chance die Jungs auf folgenden Konzerten live zu sehen:

Fr, 21.07.2017    Rock am Stück               Fritzlar · Festivalgelände
Sa, 22.07.2017   TrafficJam Open Air       Dieburg · Verkehrsübungsplatz
Do, 03.08.2017   W:O:A                            Wacken · Festivalgelände
Sa, 11.11.2017   On Tour with J.B.O.        Geiselwind · Eventzentrum
Sa, 16.12.2017   On Tour with J.B.O.        Magdeburg · Factory
Fr, 22.12.2017    On Tour with J.B.O.        CH-Pratteln · Z7
Sa, 23.12.2017   On Tour with J.B.O.        Coesfeld · Fabrik
Di, 26.12.2017    On Tour with J.B.O.        Karlsruhe · Festhalle Durlach
Mi, 27.12.2017   On Tour with J.B.O.         Landshut · Alte Kaserne
Fr, 29.12.2017    On Tour with J.B.O.        Bochum · Zeche
Sa, 30.12.2017   On Tour with J.B.O.        Leipzig · Hellraiser

“Geboren in Ketten” vorbestellen:

https://smg.lnk.to/nulldB

 

NULL DB im Netz:

Facebook

Homepage

 

 

TRAFFIC JAM OPEN AIR: Letzte Bands und Tagesaufteilung veröffentlicht

Tags

, , ,

Traffic_final

Das TRAFFIC JAM OPEN AIR befindet sich auf der Zielgeraden: In knapp einem Monat geht das hessische Open-Air-Festival in die 18. Runde – und passend dazu ist nun auch das Line-Up komplett. Die US-Crossover-Kapelle Crazy Town (vor allem bekannt durch ihren Mega-Hit “Butterfly“), Liedermacher Götz Widmann sowie die Ska-Punker Escandalos stoßen als letzte Acts hinzu.

Außerdem darf ab sofort die Tagesaufteilung begutachtet werden, die sich wie folgt liest:

Freitag, 21.07.:

Royal Republic, Evergreen Terrace, Sondaschule, elfmorgen, Our Hollow Our Home, Scherf & Band, Anchors & Hearts, Mental Cruelty, Fatzke, Stolen Minds, Of Colours

Samstag, 22.07.:

Caliban, ZSK, Crazy Town, Vitja, Götz Widmann, All For Nothing, Drei Meter Feldweg, nulldB, The Oklahoma Kid, Escandalos, Stonem, Some Kind Of Hope

Das 18. TRAFFIC JAM OPEN AIR findet am 21. und 22. Juli auf dem Vekehrsübungsplatz Dieburg (bei Darmstadt und Frankfurt) statt. Tages- und Wochenendtickets (mit und ohne Camping) sind unter www.trafficjam.de/tickets erhältlich.

Weitere Infos zum Festival gibt’s hier:

Website: www.trafficjam.de
FB: www.facebook.com/trafficjamopenair
FB-Event: www.bit.ly/2p7IBGZ

TANGERINE DREAM: Konzert am 23.06.17 im Ballhaus Rixdorf in Berlin

Tags

, , , , ,


Credit: Bianca Froese-Acquaye

Am 23. Juni spielen TANGERINE DREAM im Ballhaus Rixdorf.
Nachdem ihr Auftritt im Rahmen der GOOD VIBRATIONS Ausstellung des Berliner Musikinstrumenten-Museum schon nach kurzer Zeit ausverkauft war, hat die Band beschlossen ein weiteres Konzert für ihre Berliner Fans zu spielen – und zwar in historischer Stätte.
In den 70er Jahren war das Ballhaus Rixdorf (ehemals bekannt unter Weltfilmbühne oder Rixi) nämlich nicht nur der Proberaum für Ton Steine Scherben und Karthago sondern auch für TANGERINE DREAM. Bei dem Konzert am 23. Juni wird die Band neben ihren bekannten Klassikern auch lange Instant Compositions (‘Kompositionen aus dem Augenblick heraus’) spielen, die auf den Improvisationstechniken der 70er Jahre basieren.

Tickets für das Konzert sind unter folgendem Link (und ausschließlich dort) für 38,50€ erhältlich.

Am 29.9. wird das neue TANGERINE DREAM Album “Quantum Gate” erscheinen, was exklusiv über PledgeMusic vorbestellt werden kann:
http://www.pledgemusic.com/projects/tangerine-dream-quantum-gate

TANGERINE DREAM online:
Facebook
Homepage

SPIN MY FATE: neue Tourdaten!

Tags

, ,

Am 19. Mai haben SPIN MY FATE ihr Album “Tides” veröffentlicht.

Nun reiten die 4 Freunde auf abenteuerlicher Konzertwelle, um euch selbiges live zu präsentieren. Wer mal wieder ein Brett braucht, sollte an folgenden Orten aufschlagen:

  • 14.06.2017 LaerRock – Festival (Laer)
  • 17.06.2017 Rock Im Moor – Festival (Papenburg)
  • 21.07.2017 SSBO – Festival (Oer Erkenschwick)
  • 
05.08.2017 Festivalkult Umsonst & Draussen (Porta Westf.)
  • 19.08.2017 Querbeat – Open Air (Stühlingen-Weizen)
  • 31.08.2017 Sage Club (Berlin)
  • 
02.09.2017 Teterock – Festival (Teterow)
  • 
15.09.2017 MTC (Köln)
  • 16.09.2017 Rock Am Gleis (Darfeld)
  • 
22.09.2017 Rare Guitar (Münster)
  • 29.09.2017 Basement Brawl (Coesfeld)
  • 21.10.2017 Rattenloch (Schwerte)
  • 11.11.2017 Komplex (Schüttorf)
  • 
30.11.2017 Dunckerclub (Berlin)

Zu “Tides” hat die Band auch eine PledgeMusic Kampagne gestartet, um Reparaturen am Bandmobil zu finanzieren. Hier könnt Ihr Spin My Fate unterstützen:

SPIN MY FATE bei Facebook.

Homepage