Videopremiere: Friedemann “Lied aus der Stille”   

Es regnet, die Tage werden wieder kürzer, die Menschen wieder etwas ruhiger. Die Lautstärke eines langen Sommers ob in der Stadt oder auf dem Land nimmt ab und das Jahr neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Das gehört dazu in einem Jahr mit vier Jahreszeiten, dass sich das Wetter ändert, genauso wie es dazu gehört in einem Leben verschiedene Stimmungen auszuleben – immer Sommer und gute Laune?! – das Leben mit diesen Gezeiten hilft zu einem ausgleichenden Verhältnis. DARÜBER erzählt und singt Friedemann in seinem Song “Lied aus der Stille”

Die Doppel-LP mit 20 Songs “Mehr Sein Als Schein – FRIEDEMANN LIVE II” aufgenommen bei einem Konzert im Berliner Lido erscheint am 04.10.

Kuschelt euch ein und lauscht:

FRIEDEMANN AUF TOUR:

WEB:
https://friedemann-ruegen.de

KILLSWITCH ENGAGE – auf Tour in Deutschland ab 25. Oktober

Tags

, , , ,

Kurz nach der erfolgreichen Veröffentlichung ihres aktuellen Albums Atonement” am 16. August kommen KILLSWITCH ENGAGE nach Europa und präsentieren das neue Material live auf Tour. Als Support werden sie von REVOCATION und TENSIDE begleitet.

Hier die Dates:

 

 

 

 

 

 

 

 

KILLSWITCH ENGAGE IN EUROPA

14.10.   Norwich, UK – UEA

15.10.    Bristol, UK – O2 Academy

17.10.    Glasgow, UK – Barrowlands

18.10.   Manchester, UK – Academy

19.10.   Birmingham, UK – O2 Academy

20.10.   London, UK –  O2 Academy Brixton

22.10.   Brüssel, BEL – AB

23.10.   Amsterdam, HOL – Melkweg

25.10.   Oberhausen, GER – Turbinenhalle

26.10.   Berlin, GER – Huxleys

28.10.   Helsinki, FIN – Circus

30.10.   Stockholm, SWE – Fryshuset

31.10.    Oslo, NOR – Rockefeller

01.11.    Karlstad, SWE – Nojesfabriken

02.11.    Kopenhagen, DEN – Amager Bio

04.11.   Warschau, POL – Stodola

05.11.    Leipzig, GER – Werk 2

06.11.   München, GER – Tonhalle

08.11.   Lausanne, SWI – Les Docs

09.11.   Prattelen, SWI – Z7

10.11.    Nürnberg, GER – Löwensaal

Tickets für die Deutschland-Termine gibt es online hier: https://www.ticketmaster.de/artist/killswitch-engage-tickets/23945

Killswitch Engage mischten die Heavy-Szene erstmals 1999 auf, als sie dem verschneiten, industrialisierten Westen von  Massachusetts entstiegen. Als musikalischer Ausreißer leistete die Band Pionierarbeit für eine Vereinigung von abgedrehter europäischer Gitarrenpyrotechnik, Eastcoast-Hardcore-Spirit, Bühnen-Hijinks und klugen Texten. Mit „Alive Or Just Breathing“ lieferte die Band 2002 ein definitives Metal-Album ab, das von Decibel in die “The Top 100 Greatest Metal Albums of the Decade” gewählt und von der gesamten Genre-Presse (von Metal Hammer bis Revolver) gefeiert wurde. Der Erfolg öffnete nicht nur allen folgenden Veröffentlichungen Tür und Tor, die Band wurde auch zweimal für einen Grammy nominiert, 2005 und 2014 jeweils in der Kategorie „Best Metal Performance“. Die Alben „The End Of Heartache“ (2004) und As Daylight Days“ (2006) überschritten in den USA die Goldgrenze. Die Alben „Killswitch Engage“ (2009), „Disarm’s The Descent“ (2013) und Incarnate“ (2016) legten jeweils einen Top-Ten-Entry in den Billboard Top 200 hin. Die letzten beiden Veröffentlichungen erreichten Nummer eins in den Top Rock Album- und Top-Hardrock-Albumcharts. Darüber hinaus stehen mehr als eine halbe Milliarde Streams zu Buche. In ihrer Karriere teilten sich mit einigen der größten Acts der Welt die Bühne und gaben ausverkaufte Headline-Konzerte auf sechs Kontinenten.

 

KILLSWITCH ENGAGE Online

Facebook

Homepage

Instagram

Twitter

BLM Studio-Session Larrikins

Es sind nur noch sieben Tage bis das neue Larrikins Album “Für die, die geblieben sind” die Welt erblickt. Nun nochmal ein Einblick in das am 04.10. kommende vierte Studioalbum der jungen Band! Eine Live-Session im BLM Studio in Rostock zu ihrem Song “Geteiltes Leid”. Lauscht rein!

Für Promotion und Interviewanfragen jederzeit: sophia@carrycoal.de 

LARRIKINS IM WEB:

https://www.larrikins.de

https://www.facebook.com/larrikinsband/

https://www.instagram.com/larrikins_band/

KISSIN’ DYNAMITE: Neue Single “Cadillac Maniac” feat. THE BASEBALLS

Tags

, ,

Kissin´ Dynamite & The Baseballs gelingt mit ihrer brandneuen Single „Cadillac Maniac“ die Fusion von Hard Rock und Rock’n’Roll der Fünfziger!

Hard Rock und Rock’n’Roll der Fünfziger in einem Song? Kann das funktionieren? Und ob! Mit ihrem Kollabo-Song „Cadillac Maniac“ erbringen Kissin‘ Dynamite und The Baseballs den fulminanten Beweis, dass es auch 2019 möglich ist, gewagte und überraschende Musik-Fusionen zu erschaffen, die gerade mit ihrer erfrischenden Andersartigkeit punkten können. Doch wie kam es zu der spektakulären Zusammenarbeit? Beide Bands stammen aus derselben Ecke in Süddeutschland und so war es lediglich eine Frage der Zeit, bis sich die Musiker über den Weg liefen. „Es begann als Projekt, das in erster Linie Spaß bringen sollte und es entstand ein Song, in dem sich unser beider Sound vermischt. Das Ergebnis ist ein hoch energiegeladener Ohrwurm, der den Gehörgang so schnell nicht wieder verlässt“, erklärt Kissin‘ Dynamite-Sänger Hannes Braun.

In ihren jeweiligen Genres zählen beide Formationen längst zu den ganz großen, etablierten Playern: The Baseballs konnten in den vergangenen zehn Jahren fast zwei Millionen Alben verkaufen, wurden mit 21 Gold- und Platin-Awards ausgezeichnet und spielten über 500 Live-Shows in 26 Ländern mit mehr als drei Millionen begeisterten Zuschauern. Kissin‘ Dynamite zählen ihrerseits seit mehr als zehn Jahren zu den wichtigsten, deutschen Hardrockbands und wurden auf ausverkauften Konzertreisen in der ganzen Welt (u.a. Europa, Japan und Ukraine) gefeiert. Im vergangenen Jahr unterschrieb die Band einen Majordeal beim Sony Music-Label Columbia und erreichte mit ihrem sechsten Album „Esctasy“ erstmals die Top Ten der Offiziellen Deutschen Charts. Bei den Metal Hammer Awards 2018 wurden Kissin‘ Dynamite in der Kategorie „Beste deutsche Band“ ausgezeichnet.

 

Das Prinzip „Genre-Crossover“ hat derweil eine lange Tradition. Nachdem Run DMC und Aerosmith Mitte der Achtziger die Fantasie einer ganzen Musiker-Generation mit ihrer bahnbrechenden Rap/Rock-Fusion „Walk This Way“ beflügelt hatten, fanden sich in der Folgezeit immer wieder Vertreter unterschiedlichster Musikstile zusammen, um ihre jeweiligen Genre-Elemente mit großem Pioniergeist zu vereinen. In der Folgezeit entstanden so eine Vielzahl an hochinteressanter Pop/Rock/HipHop/Indie/Dance-Hybride, darunter aufsehenerregende Kollaborationen wie Metal Church/Sir Mix-A-Lot, Sonic Youth/Chuck D, KLF/ Tammy Wynette, Public Enemy/Anthrax, Teenage Fanclub/De La Soul, Fettes Brot/James Last, Justin Timberlake/Chris Stapleton, Foo Fighters/Norah Jones und aktuell Lil Nas X/Billy Ray Cyrus. Mit ihrem gemeinsamen Smash „Cadillac Maniac” führt das unerwartete Dream-Team Kissin´ Dynamite/The Baseballs nun die Geschichte des Musik-Crossovers mit einem hochspannenden Beitrag fort.

Am 17. Oktober starten Kissin´ Dynamite in Paris die „Europe In Ecstasy Tour Part II“:

17.10. Paris, Petit Bain

18.10. London, Underworld

19.10. Nantes, Le Ferrailleur

20.10. Toulouse, Le Rex

22.10. Madrid, Nazca

23.10. Barcelona, Boveda

24.10. Lyon, Hard Rock Cafe

27.10. Augsburg, Spectrum

30.10. Zwickau, Alter Gasometer

31.10. Dresden, Puschkin

01.11. Prag, Nova Chmelnice

02.11. Warschau, Hydrozagadka

05.12. Milan, Legend Club

 

Festival-Termine 2019

16.10. Wiesbaden, Schlachthof

14.10. – 21.10. Mallorca, Full Metal Holiday

25.10. Selestat, Rock Your Brain Festival

08.11. – 09.11. Weisenhäuser Strand       Metal Hammer Paradise

09.11.Moringen, Boys are back in town

06.12. Geiselwind, Christmas Bash

07.12. Oberhausen, Ruhrpott Metal Meeting

Kissin’ Dynamite in den Sozialen Netzen:
Facebook
Instagram
Twitter

 

BÄRLIN PEDÄL BÄTTLE 2019 – Das Ritterturnier auf Fahrrädern geht in die 8. Runde

Tags

Am 28./29.09.2019 verwandelt sich der Sportplatz vom FSV Blau Weiß Mahlsdorf in der Waldesruher Straße 40 in Hoppegarten in eine mittelalterliche Turnierarena. Allerdings sitzen die edlen Streiter auf Stahlrössern statt auf Pferden.

 

 

 

Während der beiden Wettkampftage messen sechsköpfige Teams aus Fahrrad-begeisterten ihre Kräfte auf verschiedenste Art und Weise. Zu den offiziellen Disziplinen zählen das klassische Tjosten (mit größtem Spannungsbogen), der brachiale Schildwall, das geschickte Ritzel-Werfen, das hoffentlich nicht umwerfende Rolandsreiten, das zielgenaue Nüsse-Knacken, der wunderbar anzuschauende Streitwagentjost, der sogenannte ‚Ben Hur‘ (Streitwagenrennen) und der abwechslungsreiche und humoristisch angehauchte Bättle Parcour. In den Pausen sind immer wieder kleine Privatfehden zu bestaunen, bei welchen die Kämpfer mit Schwert und Schild ihre Kräfte messen.

Begleitet wird das Spektakel von Live-Musik. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt (allerlei Getier, Nichtgetier und Flüssiglab).

Natürlich werden auch die kleinsten Gäste würdig empfangen. Neben Kinderschminken und Bogenschießen gibt es auch Bastelangebote und das legendäre Mittelalterfritten-Selbstschießen-und-gleich-Aufessen (Der Pommes-Hirsch). Zum Abend hin verbreiten Lagerfeuer und Fackelgeleucht eine authentische Atmosphäre und zwei Live-Bands sorgen für die passende Stimmung. Die Pforten werden am kommenden Tage um 11 Uhr wieder für die jubelnde Menge geöffnet. Am Ende des zweiten Besuchertages findet dann nach viel Jubel, Handgeklapper und Heiterkeit die orgiastische Siegerkür statt. Abgerundet wird der Tag durch eine wundervolle Feuershow, welche die müden Kämpfer und Kämpferinnen in ein warmes Orange taucht und auch die Besucher um 21 Uhr in eine wohlige Nacht entlässt.

Authentischen Turnieren ebenbürtig, gastieren die meisten Kämpfer in ihren mittelalterlichen Zeltschlafstätten, behangen mit allerlei Gewerk, Fellen und Gehörn aus Wild und Flur.

Also, auf zum 8. Bärlin Pedäl Bättle!

28./29.09.2019, 11Uhr – 21/22 Uhr, Waldesruher Str. 40 in 15366 Hoppegarten

 

Weitere Informationen auf:

www.bärlinpedälbättle.de

www.facebook.com/berlinpedalbattle

www.Instagram.com/berlinpedalbattle

 

© Lars_Frosina

Videopremiere: “Unsichtbar” – Larrikins & Tourdaten

Da haben wir wieder etwas für euch! Die zweite Single “Unsichtbar” aus dem am 04.10. kommenden Album “Für die, die geblieben sind” der Larrikins! Im Video seht ihr nicht nur die vier Bandmitglieder sondern auch ihre Fans. Die Larrikins selbst schreiben über das Video: “Manchmal treten Menschen in unser Leben und sind auf Anhieb etwas besonderes. Man spürt diese Seelenverwandtschaft und ist wie durch ein unsichtbares Seil miteinander verbunden. Man kann noch so weit voneinander entfernt sein, diese Bindung bleibt. Wir freuen uns euch mit »Unsichtbar« den zweiten Vorboten zu unserem kommenden Album präsentieren zu dürfen und sagen nochmals Danke an alle Teilnehmer unserer Fotoaktion!”

Hört und schaut rein, Emotionen, ein toller Song und schöne Bilder seht ihr in “Unsichtbar”:

Video: http://www.sophiavogel.de

Und wer diesen Song, die energiereiche Show der Jungs und noch viele andere live sehen will ist herzlich eingeladen zur Release-Tour 2019 zum neuen Album »Für die, die geblieben sind«.

Bildschirmfoto 2019-09-06 um 13.45.54.png

 

In folgenden Städten seht ihr uns erstmals mit neuer Scheibe im Gepäck:

02.10.2019 Eberswalde / Exil Eberswalde
18.10.2019 Mühlhausen / Kulturfabrik Mühlhausen
19.10.2019 Cottbus / Muggefug e.V.
02.11.2019 Dahme / Sportwelt
08.11.2019 Halle an der Saale / GiG Kneipe
09.11.2019 tba
15.11.2019 Boberow / Moorscheune
16.11.2019 Königs Wusterhausen / JFZ Weinert des Stadtjugendring Königs Wusterhausen e.V.
23.11.2019 Glauchau / Café Taktlos
06.12.2019 Berlin / Astra Kulturhaus Berlin + Dritte Wahl
07.12.2019 Eisenhüttenstadt / Gasoline 1220
13.12.2019 Rostock / MS “Käpp’n Brass”
14.12.2019 Leipzig / Bandhaus Leipzig
28.12.2019 Goldberg / Köhlers Kurve

WEB:

https://www.larrikins.de

https://www.facebook.com/larrikinsband/

https://www.instagram.com/larrikins_band/

 

Videopremiere bei Handwritten-Mag: Vorgeschmack auf neues Live-Album von COR-Sänger Friedemann

Vor einem Jahr hat COR-Sänger Friedemann Hinz sein letztes Soloalbum „Ich leg mein Wort in euer Ohr“ veröffentlicht. Es war bereits sein drittes. Man kann damit mit Fug und Recht behaupten der Rügener hätte sich mit seiner Solokarriere als Singer/Songwriter etabliert.

Am 4. Oktober bekommt sein Livealbum „Unterwegs“ einen Bruder an die Seite gestellt. Dann erscheint nämlich „Mehr Sein als Schein – Friedemann Live II“. Jenes geht allerdings einen etwas anderen Weg, als der pure und reine Vorgänger und wurde mit kompletter Band eingespielt, welche dem harten Kern von COR entspricht. Dadurch gewannen seine Songs einen etwas anderen Ton. Einen davon dürfen wir euch heute schon in Form eines Videos mit vielen tollen Bildern im Vorab zeigen: das wunderbare „Gelassen“. Hört rein und lasst euch genauso faszinieren, wie wir! Quelle: https://www.handwritten-mag.de/videopremiere-friedemann-2019/

Bildschirmfoto 2019-08-30 um 15.10.42

Gerne legen wir euch in dem Namen auch die aktuellen Tourdaten von Friedemann ans Herz. Durchaus besuchenswerte Auftritte!

13.09.2019 Bergen auf Rügen, Fette Ente im Krokoteich Festival
03.10.2019 Berlin, Zukunft am Ostkreuz
04.10.2019 Ilmenau, 20 Years Of Chaos Festival
05.10.2019 Erfurt, AJZ Banane
06.10.2019 Chemnitz, AJZ Talschock (Matinee Show)
18.10.2019 Hamburg, Logo
20.10.2019 Jena, Cafe Wagner
01.11.2019 Kamen , Wohnzimmerkonzert
02.11.2019 Lüneburg, Rock Cafe Kasa
03.11.2019 Kiel, Hansa 48 (Matinee Show)
13.11. 2019 Münster, tba
14.11. 2019 Darmstadt, Oetinger Villa
15.11.2019 Essen, Don’t Panic
16.11.2019 Osnabrück, Dirty Dancing
29.11.2019 Rostock, Peter-Weiß-Haus
30.11.2019 Dresden, Beatpol
01.12.2019 Halle/ Saale, Puschkinhaus

 

FRIEDEMANN: neues Livealbum “Mehr Sein als Schein – Friedemann Live II” am 04. Oktober

Bildschirmfoto 2019-08-21 um 08.20.38.png

Aufgenommen auf dem Konzert am 23. November 2018 im Berliner Lido zeigt das neue Live-Album Friedemanns Songs im Soundgewand einer kompletten Band, deren Line Up fast dem von Friedemanns Haupt-Band COR entspricht:

“Eine andere Musik, dieselbe Idee , dieselben Ideale. Freunde ziehen los, spielen Lieder über ihre Art zu leben, zu denken und zu fühlen und mit dem Ziel, Menschen dafür zu begeistern ihr  eigenes Leben anzupacken, Dinge zu bewegen und die Welt zu einem guten und gerechteren Ort für alle zu machen.” schreibt er selbst in den Liner Notes zu dieser Platte.

Und so geht es auch auf “Mehr Sein als Schein” wieder um Emotionen, den täglichen Kampf um Sinn und das verständnis für dieses Ding Leben, das wir alle versuchen, irgendwie zu meistern. Mit der bekannten Ehrlichkeit und schonungslosen Offenheit, auch eigene Zweifel zur Diskussion zu stellen fängt Friedemann ebenso Stimmungen wie auch Narrative unserer derzeitigen Gesellschaft ein, stellt Fragen und gibt strikt subjektive Antworten, die nicht unsere eigenen sein müssen:

“Jeder geht mit diesen Fragen anders um in so einer Band – und Freundeskonstellation, aber ich glaube, dass diese Frage und die vorhandene Realität und die daraus resultierenden Möglichkeiten für uns bedrückend und belastend waren auf dieser Tour. Und nach der Reise  wenn jeder alleine wieder zu Hause ist bei seiner Familie,  nagt es weiter und ein jeder zieht seinen Schluss. Einer hofft und hält fest, einer sucht einen neuen Weg. Beides ist ok und führt uns irgendwo hin. Die Entscheidung ob richtig oder falsch wird es nicht geben, weil es darum gar nicht geht. Es geht um eine Idee, einen Glauben und eine Vision und darum, wie ein jeder sie mit seiner Art und Weise für sich richtig umsetzt und zum Leben erweckt. Es gibt für mich keinen besseren Abschluss dieser Geschichte und ihr könnt sie  mit uns gemeinsam hören und fühlen und euch erinnern. Und auf die Zukunft hoffen.” – Friedemann  

 

2 Friedemann Lido 23112018 bySophia Vogel.jpg

                                                                                                                                                                      Foto:  © Sophia Vogel

TRACKLIST:

In euer Ohr

Paola

Nackenbrecher Blues

Zweifel

Geräusch

Eigensinn

Anders gedacht

Lied aus Stille

Freiheit

Propaganda

Die Alternative

Haben und Brauchen

Gejammer

Seesucht

Ja sicher

Nichts können

Segeln

Lampedusa Blues

Wo bleiben wir

Gelassen

 

LINE-UP:

Friedemann Hinz – Gesang

Janko – Gitarre

Matthias Arndt – Bass

Johannes Hinz – Schlagzeug

WEB:

https://www.friedemann-ruegen.de

Killswitch Engage veröffentlichen ein Video zu “The Signal Fire“ / Neues Album „Atonement“ erschien 16. August und schoss in vielen iTunes-Charts auf der ganzen Welt auf Platz eins

Tags

, ,

Der neue Clip der US-Hardrock-Heavyweights Killswitch Engage wartet mit einer kleinen Sensation auf: erstmals sind sowohl der aktuelle als auch der ehemalige KSE-Sänger, Jesse Leach und Howard Jones, zusammen in einem offiziellen Video der Band zu sehen. Regie bei dem simplen, aber extrem elektrisierenden Video führte der langjährige Band-Kollaborationspartner Ian McFarland (The Godfathers of Hardcore, Meshuggah). „The Signal Fire“ stammt wie die Vorabsingles „I Am Broken Too“ und „Unleashed“ aus dem brandneuen Album „Atonement“, das am 16. August erschien.

 

 

„Dieses Video ist eine Demonstration der Solidarität und des Zusammenhalts“, erklärt Leach. „In diesen Zeiten, in denen wir leben, ist dies eine wichtige Botschaft – nicht nur für uns als Band und unsere Fans. Es ist ein Aufruf zu Mitgefühl und Verständnis an die ganze Menschheit! In der Einheit liegt die Kraft. Die Dreharbeiten waren eine tolle Erfahrung – mit den ganzen  Jungs zusammen rumhängen und Spaß haben. Ian McFarland hat einen verdammt guten Job gemacht, den Vibe und die Energie unserer Performances einzufangen“.

„Es war einfach ein weiterer, verrückter Tag im Büro“, sagt Jones. „Gutes Essen, viele Wrestling-Gespräche und mit den Jungs abhängen ist eine tolle Art, den Tag zu verbringen und nebenher ein wenig zu arbeiten. Ein großes Lob an Ian McFarland, der dafür gesorgt hat, dass beim Dreh alles extrem angenehm über die Bühne ging. Der Tag bestand nur aus Lächeln – und ein bisschen Metal.“

Killswitch Engage mischten die Heavy-Szene erstmals 1999 auf, als sie dem verschneiten, industrialisierten Westen von  Massachusetts entstiegen. Als musikalischer Ausreißer leistete die Band Pionierarbeit für eine Vereinigung von abgedrehter europäischer Gitarrenpyrotechnik, Eastcoast-Hardcore-Spirit, Bühnen-Hijinks und klugen Texten. Mit „Alive Or Just Breathing“ lieferte die Band 2002 ein definitives Metal-Album ab, das von Decibel in die “The Top 100 Greatest Metal Albums of the Decade” gewählt und von der gesamten Genre-Presse (von Metal Hammer bis Revolver) gefeiert wurde. Der Erfolg öffnete nicht nur allen folgenden Veröffentlichungen Tür und Tor, die Band wurde auch zweimal für einen Grammy nominiert, 2005 und 2014 jeweils in der Kategorie „Best Metal Performance“. Die Alben „The End Of Heartache“ (2004) und As Daylight Days“ (2006) überschritten in den USA die Goldgrenze. Die Alben „Killswitch Engage“ (2009), „Disarm’s The Descent“ (2013) und Incarnate“ (2016) legten jeweils einen Top-Ten-Entry in den Billboard Top 200 hin. Die letzten beiden Veröffentlichungen erreichten Nummer eins in den Top Rock Album- und Top-Hardrock-Albumcharts. Darüber hinaus stehen mehr als eine halbe Milliarde Streams zu Buche. In ihrer Karriere teilten sich mit einigen der größten Acts der Welt die Bühne und gaben ausverkaufte Headline-Konzerte auf sechs Kontinenten.

 

 

 

 

 

 

 

 

KILLSWITCH ENGAGE IN EUROPA

14.10.   Norwich, UK – UEA

15.10.    Bristol, UK – O2 Academy

17.10.    Glasgow, UK – Barrowlands

18.10.   Manchester, UK – Academy

19.10.   Birmingham, UK – O2 Academy

20.10.   London, UK –  O2 Academy Brixton

22.10.   Brüssel, BEL – AB

23.10.   Amsterdam, HOL – Melkweg

25.10.   Oberhausen, GER – Turbinenhalle

26.10.   Berlin, GER – Huxleys

28.10.   Helsinki, FIN – Circus

30.10.   Stockholm, SWE – Fryshuset

31.10.    Oslo, NOR – Rockefeller

01.11.    Karlstad, SWE – Nojesfabriken

02.11.    Kopenhagen, DEN – Amager Bio

04.11.   Warschau, POL – Stodola

05.11.    Leipzig, GER – Werk 2

06.11.   München, GER – Tonhalle

08.11.   Lausanne, SWI – Les Docs

09.11.   Prattelen, SWI – Z7

10.11.    Nürnberg, GER – Löwensaal

Tickets für die Deutschland-Termine gibt es online hier: https://www.ticketmaster.de/artist/killswitch-engage-tickets/23945

KILLSWITCH ENGAGE Online

Facebook

Homepage

Instagram

Twitter

KILLSWITCH ENGAGE – offizieller Videoclip zu “I Am Broken Too”

Tags

, ,

Bereits vor einigen Tagen erschien die Single “I Am Broken Too” vom am 16. August erscheinenden KILLSWITCH ENGAGE Album “Atonement”, jetzt liefert die Band noch den zugehörigen Videoclip nach:

 

 

Regisseure des Konzeptvideos sind Kyle Cogan und Zack Stauffer von SIMIAN.LA (A Perfect Circle, Breaking Benjamin), gedreht wurde es in der Gegend von Los Angeles.

“The video is a reflection of real-life events that loved ones have gone through,” erzählt Sänger Jesse Leach. “Kyle Cogan and Zack Stauffer did an amazing job of bringing it all to life. The result is a powerful video that captures the essence and desperation of the song.”

Weiterhin erklärt Jesse: „Dieser Song liegt mir wirklich sehr am Herzen und bedeutet mir viel. Ich wollte, dass der Hörer die Dringlichkeit spürt, die Schwere des Themas und auch den möglichen Zusammenhang. Viele Menschen leiden an einer psychischen Krankheit, auf die eine oder andere Art. Ich will nichts anderes als den Menschen signalisieren, dass sie mit ihren Schwierigkeiten nicht alleine sind. Es gibt immer jemanden, der helfen kann, der zuhört und der für dich da ist. Verlier nicht die Hoffnung und lass dich von einer Gebrochenheit auffressen. Was zerbrochen ist, kann repariert oder wenigstens gepflegt werden. Niemand ist in diesem Kampf alleine.“

Ein Anteil der Einnahmen aus dem Song gehen an die in Chicago ansässige Non-Profit-Organisation “Hope For The Day”, die auf Suizidprävention durch Beratung und Bildungsangebote in Sachen Mentale Gesundheit durch den Einsatz von Musik und Kunst spezialisiert ist. „Ich habe ‘Hope For The Day’ ganz persönlich als Partner für diesen Song ausgewählt. Ich bewundere ihre unermüdlichen Anstrengungen hinsichtlich Mentale Awareness und Suizidprävention. Das Motto und der Hashtag #ItsOkNotToBeOk ist ein simples aber kraftvolles Statement. Ich denke, es passt perfekt zu #IamBrokenToo. Johnny Boucher und seine Organisation verbreiten ihre starke Botschaft der Verbundenheit und Solidarität im Kampf um Verständnis von psychischen Krankheiten. Ich fühle mich geehrt, sie für diesen Song auf unserer Seite zu haben“.

„‘I Am Broken Too’ ist ein Song, der auf den Punkt bringt, was wir in der Gesellschaft tun müssen: darüber sprechen, was wir durch gemacht haben“, ergänzt Hope For A Day-Gründer Boucher. „Wir wissen, dass wenn wir über unsere Erfahrungen sprechen, ermutigen wir andere, nach Hilfe zu fragen. Hope For A Day arbeitet bereits seit 2014 mit Killswitch Engage zusammen, um das Schweigen, das rund um das Thema Mentale Gesundheit herrscht, zu brechen“.

„I Am Broken Too“ stammt wie der Ende Juni veröffentlichte Song „Unleashed“ aus dem achten KsE-Album „Atonement“, das am 16. August erscheint. Der Longplayer markiert den krönenden Abschluss zweier aufreibender, turbulenter Jahre, denn KsE haben schon 2017 damit angefangen, sich Ideen dafür zuzuwerfen. Den Großteil des Materials hat die Band separat an beiden Küsten aufgenommen. Aber mitten im Aufnahmeprozess entwickelte sich durch ein Geschwulst Narbengewebe in Jesses Kehle und zwang ihn, sich einer Operation zu unterziehen. Die intensive, dreimonatige Reha endete mit Sprech-, Gesangs- und Schreitherapie. Nach all dem liefert die Band jetzt ein Album ab, das ein erneuter Beweis für ihre unbestrittene Stellung als eine der beständigsten Metal-Bands der letzten zwei Jahrzehnte und darüber hinaus ist. Die aufwendige Illustration des Albumcovers stammt von dem englischen Künstler Richey Beckett (Metallica, Mastodon) in Zusammenarbeit mit Bandmitglied Mike D’Antonio, der die Artdirektion und das Layout übernahm.

Gleichzeitig kündigt die Band ihre Headliner-Tour durch Europa an, die am 14. Oktober im englischen Norwich startet und die Musiker bis zum 10. November in nur fünf Wochen durch insgesamt 21 Städte und zehn Länder führen wird. Aktuell ist die Bane in Nordamerika auf einer Co-Headliner-Tour mit Clutch.

 

 

 

 

 

 

 

 

KILLSWITCH ENGAGE IN EUROPA

14.10.   Norwich, UK – UEA

15.10.    Bristol, UK – O2 Academy

17.10.    Glasgow, UK – Barrowlands

18.10.   Manchester, UK – Academy

19.10.   Birmingham, UK – O2 Academy

20.10.   London, UK –  O2 Academy Brixton

22.10.   Brüssel, BEL – AB

23.10.   Amsterdam, HOL – Melkweg

25.10.   Oberhausen, GER – Turbinenhalle

26.10.   Berlin, GER – Huxleys

28.10.   Helsinki, FIN – Circus

30.10.   Stockholm, SWE – Fryshuset

31.10.    Oslo, NOR – Rockefeller

01.11.    Karlstad, SWE – Nojesfabriken

02.11.    Kopenhagen, DEN – Amager Bio

04.11.   Warschau, POL – Stodola

05.11.    Leipzig, GER – Werk 2

06.11.   München, GER – Tonhalle

08.11.   Lausanne, SWI – Les Docs

09.11.   Prattelen, SWI – Z7

10.11.    Nürnberg, GER – Löwensaal

Tickets für die Deutschland-Termine gibt es online hier: https://www.ticketmaster.de/artist/killswitch-engage-tickets/23945

KILLSWITCH ENGAGE Online

Facebook

Homepage

Instagram

Twitter